Albert Vigoleis Thelen

 
Home · News · Autor · Spurensuche · Wörterbuch · Kontakt · Shop  
   
• 08.03.2017 Neues über Vigoleis
· 21.01.2017 Überraschendes Thelen-Lob
· 02.10.2016 Neue Anthologie mit zwei Thelen-Gedichten
· 20.08.2016 Neuauflage der englischen "Insel"-Übersetzung
· 04.03.2016 Details zur Thelen-Tagung im Juni 2016

Mehr: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 »

 

· Neues über Vigoleis

08.03.2017

In den Niederlanden ist ein neuer Band zum Thema Literatur auf den Balearen erschienen.

Dabei werden alle vier Inseln, also Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera berücksichtigt. Und Autoren wie Albert Camus, George Sand, Cees Nooteboom, Walter Benjamin, Robert Graves und Albert Vigoleis Thelen.

Thelen ist der einzige Autor, der mit zwei Beiträgen vertreten ist. Der eine stammt aus der Feder von Wil Boesten und der andere aus der von Ulrich Faure. Boesten ist der vielgelobte Übersetzer der „Insel des zweiten Gesichts“ ins Niederländische und er wartet mit einem Überblicksartikel auf. Dabei lässt er biografische Stationen Thelens Revue passieren und steigt klugerweise mit Hans Werner Richters Pauschalkritik („was wir heute gehört haben, ist Emigrantenliteratur“) ein. Denn Thelens „Niederlage“ bei seiner Lesung vor der „Gruppe 47“ im Herbst 1953 in Bebenhausen hatte Spuren hinterlassen. Nicht aber bei Geert van Oorschot, der das Manuskript der „Insel“ angeregt, je geradezu vom Autor gefordert hatte, und es dann im eigenen Verlag in deutscher Sprache im November 1953 veröffentlichte.

Boesten geht dann noch auf Thelens überbordende und außergewöhnlich reiche Sprache ein, wobei er mit überzeugenden Beispielen aufwartet. Denn kaum jemand kennt sich besser mit der Sprachmacht und den sprachlichen Fallen aus, als ein Übersetzer.

Ulrich Faure folgt in seinem Aufsatz einem ganz anderen Thema. Einem praktischen, wenn man so will, denn er spielt den Reiseführer und führt den Leser „auf Thelens Spuren“ durch Palma de Mallorca. Das ist spannend, anschaulich und wunderbar belegt durch Original-Zitate aus der „Insel“. Mit dem Buch „Illes Balears“ im Gepäck sieht und erlebt der Mallorca-Reisende die Hauptstadt Palma mit anderen Augen, sozusagen durch die Brille des Oberschelmen und Erzweltschmerzlers Albert Vigoleis Thelen. Die Abbildung historischer Postkarten, zum Beispiel vom Hotel Prinzipe Alfonso, in dem Thelens Schwager Zwingli als Direktor arbeitete, erhöht noch die Attraktivität des Beitrages.

Erschienen ist das neu erschienene Werk in niederländischer Sprache. Hier sind die
bibliografischen Angaben:

Illes Balears. Mallorca, Ibiza, Menorca, Formentera. Herausgegeben von Hein Aalders und Hans van der Klis. Uitgeverij Bas Lubberhuizen, Afbeeldingen 2017. 238 Seiten, ca. 25 Euro.

Webdesign Düsseldorf - behringer media-consulting