Albert Vigoleis Thelen

 
Home · News · Autor · Spurensuche · Wörterbuch · Kontakt · Shop  
   
· 18.02.2007 Paß-Dokument aufgetaucht
· 17.01.2007 Thelen in S. Fischer-Anthologie
· 31.01.2007 Thelen im ZVAB
· 22.01.2007 Vigoleis im Muschelhaufen
· 10.08.2006 Neuauflage "Doppelgänger seiner selbst" erschienen

Mehr: « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 »

 

· Foto-Rarität

13.04.2006

Auf einer von Thelen an seine Mutter geschickte Postkarte ist die berühmte "Casa Rocca Vispa" (siehe Pfeil links auf der Karte) zu sehen. Thelen verwaltete dieses Anwesen einer befreundeten Mexikanerin von 1954 - 1960. Hier entstand sein zweites Erinnerungswerk "Der schwarze Herr Bahßetup".

Die Postkarte datiert vom 8.8.1954 und hat folgenden Text: "Liebe Mutter, hier kommen Grüße aus unserem neuen Wohnort. Die Adresse ist: Casa Rocca Vispa, Ascona, Tessin, Schweiz. Das Haus ist hochmodern gebaut, mit allen sog. Schikanen, und wir müssen nun die Diebe fernhalten! Bald mehr, herzlichst Albert."

1960 wechselten Thelen und seine Frau Beatrice nach Blonay in eine andere Villa der mexikanischen Gönnerin. Nach deren Tod zogen die beiden 1973 nach Lausanne am Genfer See in eine Mietetagenwohnung.

Webdesign Düsseldorf - behringer media-consulting